Bestenliste

Forum für das Spiel Backgammon

Bestenliste

Beitragvon Gast » Mi Mär 09, 2011 14:06

Hallo Leute,
mal zwei Vorschläge zur Diskussion:
Bin dafür, dass das Erscheinen in der Bestenliste frühestens nach 50 Spielen oder besser noch erst nach 100 Spielen erfolgen sollte.
Als Anreiz die Anzahl der VIP's zu erhöhen würde ich den Spielern, welche mehr als 30 Tage am Stück auf den Plätzen 1-3 stehen ein Jahr freie Mitgliedschaft schenken. :)
Ist das nicht Mal ein Diskussionstheme oder gar zwei?
Bin gespannt auf Eure Meinung.

Gruß vom Vielspieler (Suchthammel?)
Monaco
Gast
 

Re: Bestenliste

Beitragvon mausns » Mi Mär 09, 2011 15:46

Hallo Monaco,

ich glaube das die Anzahl der Spiele die man absolviert hat unerheblich ist im Verhältnis zu den verschiedenen Spielpartnern. Um es auf den Punkt zu bringen, wenn ich nur gegen ein und den selben Gegner spiele macht es keinen Unterschied ob es 15 oder 50 Spiele sind.

Ich fände es eigentlich wesentlich atraktiver die Platzierung in der Bestenliste auch an x unterschiedliche Gegner oder einer Turnierpflicht fest zu machen, zumindest bei den Spielen bei denen auch regelmäßig Turniere stattfinden.

Rummy ist hier ein schönes Beispiel, wo ich mich schon des längeren Frage wie man eine Wertung von über 2000 hinbekommt und man dieses Level auch noch halten kann. Als ich dem dann neugieriger Weise mal nachgegangen bin, hab ich dann voller Ehrfurcht festgestellt das unser Spitzenreiter die Bestenliste schon seit über einem Jahr anführt. Die Ehrfurcht verflüchtigte sich aber schnell, als ich ebenfalls feststellte das er nur gegen ein und den selben Gegner immer spielt :loep:

Letzlich (wir hatten dieses Thema ja auch schon des öfteren) ist dieses Vorgehen vollkommen legal innerhalb der bestehenden Regeln und deshalb auch zu akzeptieren.

Was aber nicht ausschließt, das man überlegen kann, wie man es den Quoten- und Bestenjägern etwas schwieriger gestalten kann :roll:

Eine Belohnung in form von einer freien VIP Mitgliedschaft für die besten find ich eigentlich gar nicht sooo schlecht. Allerdings ist bei vielen Spielen bei einem Zeitraum von 30 Tagen das doch etwas viel, da in der Spitze der Bestenliste kaum Bewegung ist. Man müsste den Zeitraum schon etwas höher ansetzen und auch die freie Vip-Mitgliedschaft evtl. auch nur bei 1/2/3 Monate ansetzen. Voraussetzung wäre aber, das sich die führenden auch immer wieder in Ihren Spielen mit den anderen guten Spielern messen müssen, um so ein einfaches Positionhalten durch spiele mit schwachen Gegnern zu vermeiden.

Eine andere Möglichkeit wäre es ja auch evtl. eine Monatsbestenmedaille zusätzlich zu verleihen. Wobei hier nicht nur die Platzierung, sondern auch die Steigerung der Wertung und die Anzahl der Spiele berücksichtigt werden müssten (wäre mehr eine Aufgabe für die Mathematiker unter uns, hier eine Formel zu finden).

Liebe Grüße
maus
Benutzeravatar
mausns
 
Beiträge: 385
Registriert: Sa Okt 18, 2008 14:08

Re: Bestenliste

Beitragvon mausns » Mi Mär 09, 2011 16:30

oh sehe grad das es sich hier um einen Backgammon spezifischen Beitrag gehandelt hat :oops:

Grundsätzlich denke ich aber müsste man Monacos Ideen aber auf alle Spiele multiplizieren und so eine Änderung nciht nur für ein Spiel durchführen :whistle:
Benutzeravatar
mausns
 
Beiträge: 385
Registriert: Sa Okt 18, 2008 14:08

Re: Bestenliste

Beitragvon Gast » Mi Mär 09, 2011 19:05

Hallo Monaco

Deine Idee ist nachvollziehbar, weil es klarerweise nicht dasselbe ist, ob man bei bei 1'400 BG-Spielen deutlich Oberwasser hatte oder bei 21. Doch gehe ich davon aus, dass alle das ja sofort sehen, wenn sie in den Bestenlisten nachgucken gehen. Klar, dass ich Deine persönliche Leistung mit einem Punktestand von 1755 und einer Quote von 814:651 als ungleich höher einstufe als die von XY (1725, 14:7) und daher natürlich vor Angst schlottere, wenn mit Dir spielen muss oder darf :shock: , im Ernst: natürlich lockt mich dann die Aussicht auf abzujagende Punkte im Falle eines Sieges 8)

Finde es gar nicht so schlimm, dass auch diejenigen mit wenig Spielen in der Bestenliste auftauchen (typischerweise kurz nach Überschreiten der 15-Spiele-Schwelle), weil es auch eine Motivation sein kann, dort wieder hinzukommen, wenn man da mal war...mir ging es jedenfalls so. Was ich aber auch zugeben muss: seitdem ich wieder ziemlich weit vorne bin, überlege ich mir gut, gegen wen ich Punkte verlieren möchte bzw. picke mir gezielter die Gegner aus den offenen Spielen raus. Diesem blöden Effekt versuche ich entgegenzusteuern, indem ich einfach selber regelmässig in den offenen Spielen was anbiete und es damit völlig zufällig wird, mit wem ich spiele. Und so geht es fröhlich auf der Achterbahn rauf und runter und wieder rauf - und Schwächere, die gegen mich gewinnen (BG ist halt auch teilweise ein Glücksspiel), freuen sich über 20 Punkte Zuwachs auf einmal, schliesslich ging es mir auch mal so und wird es auch wieder mal so gehen. Es gibt aber viele, die das nicht machen, vermutlich aus dem Grund, den mausns genannt hat. Auch bei BG gibt es unter den top twenty einige, denen ich noch nie begegnet bin, die nicht einmal aktuell Turniere spielen (da melden sich immer dieselben an), auch keine offenen Spiele ausschreiben oder annehmen. Ja, so kann man den Platz halten, das ist klar. Dann habe ich auch noch das Gerücht gehört, dass einige hier Fake-Profile eingerichtet haben und immer mal wieder gegen sich selbst spielen bzw. zwei Pferde im Rennen haben...vielleicht wäre es gut, dem mal nachzugehen, ist aber vermutlich wirklich nur ein Gerücht.

Summa summarum spielt es doch eigentlich keine Rolle, wie es hinter den Kulissen läuft, denn spätestens nach 2 Monaten kennt man viele Mitspielende und kann gut einschätzen, ob die anderen sich ebenfalls regelmässig an Turnieren tummeln, viele verschiedene GegnerInnen auf verschiedenen Niveaus haben und daher ihre aktuelle Plazierung breit und reell abgestützt ist.
Gast
 

Re: Bestenliste

Beitragvon InI4 » Mi Mär 09, 2011 19:38

Anmerkung der Administration (Klingt ein wenig verbeamtet, aber muss sein): Wenn es den Verdacht eines Doppelaccounts gibt, dann bitte diskret bei uns melden. Wir gehen dem nach und handeln gegebenenfalls. Wir haben schon Accounts dicht gemacht, und wenn es sich belegen lässt, machen wir es auch wieder.

Ansonsten aber bitte einfach den Spielspass nicht vermiesen lassen! InI4
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
InI4
Admin
Admin
 
Beiträge: 919
Registriert: Di Apr 15, 2008 20:28


Zurück zu Backgammon



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron