Definitive Bestenliste wird zur Farce

Forum für das Spiel Backgammon

Definitive Bestenliste wird zur Farce

Beitragvon Gast » Mo Sep 24, 2012 6:47

Hallo liebe Admins und alle anderen,

es ist schon wieder einmal ein Spieler - diesmal mit 17 Spielen - auf Platz eins der definitiven Bestenliste gekommen, welcher das Spielen nun eingestellt hat, ohne in Urlaub zu sein; man kann ihn auch nicht herausfordern. Wie schon mal von mir gesagt finde ich dies unfair den anderen gegenüber.
Um dem vorzubeugen schlage ich vor, die Anzahl der geführten Spiele von 15 auf 50 zu erhöhen, erst dann erscheint man in der def. Bestenliste. Andernfalls kann diese Liste auch genauso gut abgeschafft werden, da immer wieder versucht wird diese zu manipulieren.

Grüße Monaco
Gast
 

Re: Definitive Bestenliste wird zur Farce

Beitragvon mausns » Mo Sep 24, 2012 11:49

nun ja, ganz so einfach ist es nun auch nicht. Man muss mindestens ein Spiel pro Monat machen, sonst fliegt man aus der Bestenliste wieder raus.

Auch ich ärgere mich häufig über diese Spieler in den Bestenlisten, denn es werden immer mehr. Allerdings glaube ich das man durch das her aufsetzen der Spiel Anzahl wenig erreicht, denn wenn man mal schaut, spielen diese Zeitgenossen häufig immer gegen den selben unterlegenen Mitspieler...

Und ob ich da nun 15 oder 50 Spiele abreisse wird wohl wenig ändern in Zukunft.

Ich fände es da wesentlich interessanter die Listung in der Bestenliste an den Turnierteilnahmen zu binden und wer eben nicht mindestens innerhalb der letzten 180 Tagen aneinem Turnier teilgenommen hat, fliegt ebenfalls wieder raus.

So unterbindet man wenigstens das gezielte aussuchen unterlegenet Gegner und man muss sich mal gegen alle beweisen ;0)
Benutzeravatar
mausns
Supervip
Supervip
 
Beiträge: 385
Registriert: Sa Okt 18, 2008 14:08

Re: Definitive Bestenliste wird zur Farce

Beitragvon InI4 » Mo Sep 24, 2012 12:46

Turnierteilname ist ein ganz schwieriges Kriterium, weil es dann bei manchen Spielen einfach nur keine Bestenliste gibt, oder die Bestenliste immer aus den Spielern bestünde, die im letzten Turnier dabei waren. Auch gibt es eine nicht zu unterschätzende Gruppe von Spielern hier, die keine Turniere spielt. Ich bin nicht sicher, ob da nicht dennoch welche dabei sind, die gerne auf der Bestenliste sein wollen?

Bei MonacoFranze weiß ich auch, dass er eine gewisse Tendenz dazu hat, Wertung = Siegquote zu sehen. Ein simpler Klick ergibt: Da hat halt jetzt jemand 17 Partien mit 14 Siegen und das gegen im Schnitt recht starke Gegner (1619). Das kann man natürlich auch mit Glück hinbekommen, ist aber selten. Wieviel er spielt kann ich jetzt nicht beurteilen. Aber das es auf BSN Leute gibt, die viel spielen und solche, die weniger spielen, dass ist leider unabdingbar so. Für den Konflikt ist mir die goldene Lösung auch nicht untergekommen. Im Übrigen, bei völliger Inaktivität verschwindet man eben auch wieder von der Bestenliste, insofern ist das "Problem" absehbar.
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
InI4
Admin
Admin
 
Beiträge: 912
Registriert: Di Apr 15, 2008 20:28

Re: Definitive Bestenliste wird zur Farce

Beitragvon Gast » Mo Sep 24, 2012 21:02

Die Aufregung ist doch wohl ein wenig verfrüht! Wenn ich das richtig sehe, dann spielt er aktuell in einem Turnier und hat auch die Spiele zuvor in einem Turnier abgewickelt. Er spielt auch nicht nur BG, sondern ein anderes Spiel. Hier kann also weder von Manipulation, noch von "auf und davon" die Rede sein. Wenn derjenige keine weiteren Spiele machen will, weil er anderweitig gerade zu viel um die Ohren hat, Urlaub macht und es nicht eingetragen hat, oder was auch immer, dann ist das wohl sein Bier. Die Bestenliste führt doch nicht zu einer Verpflichtung! Womöglich weiß er von seinem elitären Status gar nichts... Die Regelungen durch die Aktivität finde ich jedenfalls ausreichend.

Ich habe gerade Urlaub, es freiwillig eingetragen, und oh Wunder, ich spiele noch mehr, als sonst... Hilfeeeeee!!!

8)
Gast
 

Re: Definitive Bestenliste wird zur Farce

Beitragvon Himbie » Di Sep 25, 2012 11:25

Ich habe die Bestenlisten gerade entdeckt, war mir gar nicht klar, dass wir so was haben. Da muss ein grober Fehler sein, ich bin auf keiner vertreten! :morning:
Himbie
Vip
Vip
 
Beiträge: 32
Registriert: Di Dez 02, 2008 10:13
Wohnort: Seelze ST Letter

Re: Definitive Bestenliste wird zur Farce

Beitragvon Susanna » Sa Sep 29, 2012 20:52

Nicht traurig sein Himbie! Bei Stacko bist du 47 von 139, bei Würfeln 39 von 153 und mir gibst du doch üblicherweise auch den Tarif durch! S. :angel: :lol:
Susanna
Vip
Vip
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi Nov 10, 2010 22:07

Re: Definitive Bestenliste wird zur Farce

Beitragvon Gast » So Sep 30, 2012 0:21

MonacoFranze63 hat geschrieben:Hallo liebe Admins und alle anderen,

es ist schon wieder einmal ein Spieler - diesmal mit 17 Spielen - auf Platz eins der definitiven Bestenliste gekommen, welcher das Spielen nun eingestellt hat, ohne in Urlaub zu sein; man kann ihn auch nicht herausfordern. Wie schon mal von mir gesagt finde ich dies unfair den anderen gegenüber.
Um dem vorzubeugen schlage ich vor, die Anzahl der geführten Spiele von 15 auf 50 zu erhöhen, erst dann erscheint man in der def. Bestenliste. Andernfalls kann diese Liste auch genauso gut abgeschafft werden, da immer wieder versucht wird diese zu manipulieren.

Grüße Monaco



Hallo,
ich bin noch nicht so lange dabei hier. Aber seit dem hab ich im Rahmen dessen, was möglich war als normales Mitglied, immer sofort ein Turnier angefangen, sobald ein anderes beendet war.
Ich finde Turniere spannend und habe eine klare Präferenz für diese. Allerdings hab ich nun ca. 35 Spiele gelöscht und kann offensichtlich auch Freundschaftsspiele beginnen.
@MonacoFranze63 Ich nehme die Herausforderung an. 2 Spiele hab ich angefragt.

InI4 hat geschrieben:Turnierteilname ist ein ganz schwieriges Kriterium, weil es dann bei manchen Spielen einfach nur keine Bestenliste gibt, oder die Bestenliste immer aus den Spielern bestünde, die im letzten Turnier dabei waren. Auch gibt es eine nicht zu unterschätzende Gruppe von Spielern hier, die keine Turniere spielt. Ich bin nicht sicher, ob da nicht dennoch welche dabei sind, die gerne auf der Bestenliste sein wollen?

Bei MonacoFranze weiß ich auch, dass er eine gewisse Tendenz dazu hat, Wertung = Siegquote zu sehen. Ein simpler Klick ergibt: Da hat halt jetzt jemand 17 Partien mit 14 Siegen und das gegen im Schnitt recht starke Gegner (1619). Das kann man natürlich auch mit Glück hinbekommen, ist aber selten. Wieviel er spielt kann ich jetzt nicht beurteilen. Aber das es auf BSN Leute gibt, die viel spielen und solche, die weniger spielen, dass ist leider unabdingbar so. Für den Konflikt ist mir die goldene Lösung auch nicht untergekommen. Im Übrigen, bei völliger Inaktivität verschwindet man eben auch wieder von der Bestenliste, insofern ist das "Problem" absehbar.


Genau, natürlich hatte ich Glück. 13 Siege von 17 Spielen passieren vielleicht 1 mal in 200 Versuchen, wenn nur das Glück entscheidet. Ich bin wahrscheinlich ein relativ erfahrener Backgammonspieler, aber brauche für eine solche Bilanz trotzdem viel Glück. Meine aktuellen Partien sehen auch nicht so gut aus, also kann sich das bald relativieren. Aber, es geht halt immer weiter, ich hab nicht vor, wegen Höchststand aufzuhören
Gast
 


Zurück zu Backgammon



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast