Mal wieder...Turnierwertung... :)

Diskussionen um und über Turniere

Mal wieder...Turnierwertung... :)

Beitragvon gammonisti » Di Jun 28, 2011 17:10

Vorab: ich spiele hier zum Spass und habe den auch. Ich habe auch grundsätzlich nichts gegen die momentane Turnierwertung (aber nur weil der Programmieraufwand für eine Änderung wohl sehr groß wäre).

Deshalb möchte ich das ganze allerdings trotzdem ganz gerne verstehen. Mir ist es jetzt schon das zweite Mal passiert, dass ich trotz wesentlich höherer TPR aus der Gruppenphase und dem ersten Gruppenplatz im Viertelfinale eine niedrigere TPR als mein Gegner habe. Der war Grppenzweiter und hatte eine TPR von 130 Punkten weniger (aktuell Turnier 1785 Backgammon).

Wie funktioniert das denn?
Benutzeravatar
gammonisti
Vip
Vip
 
Beiträge: 16
Registriert: So Nov 07, 2010 21:48

Re: Mal wieder...Turnierwertung... :)

Beitragvon InI4 » Di Jun 28, 2011 18:12

:lol: Die Reste der ausgestreuten Nebelschwaden wabern immer noch durch die Landschaft.

Ich glaube, es steht schon desöfteren im Forum (vielleicht brauchen wir eine FAQ):

TPR besteht immer aus zwei Dingen:
  1. Der mittleren Stärke deiner Gegner und
  2. einem Term, der von deiner Erfolgsquote (Punkte zu Gegenpunkte) abhängt und der nach der ELO-Formel logarithmisch ist.

Der logarithmische Term ist aber nichts magisches. Bis zum 4:4 in der 1. KO Runde braucht man ja nur folgende Werte:
(Die ungeraden Zahlen der Vollständigkeit halber, die kommen natürlich nur bei Spielen mit Remis vor, also nicht bei Backgammon).
16:4 --> 240,8
15:5 --> 190,8
14:6 --> 147,2 (diese Zahl siehst du bei "mouse-over" im Halbfinale über deiner TPR)
13:7 --> 107,5
12:8 --> 70,4 (diese Zahl siehst du bei "mouse-over" im Halbfinale über der TPR deines Gegners)
11:9 --> 34,9
10:10 --> 0,0


Ausführliche Beispiele hatte ich auch schon mal hier gerechnet:
viewtopic.php?f=15&t=332&p=1468#p1447

In deinem Fall: Wenn es 4:4 ausgeht, hast du 147,2 und Weize hat 70,4, du hast also 76,8 (gerundet 77) gutgemacht. Nachdem Weize eine deutlich schlechtere Wertung in Backgammon hat, als du, ziehst du seine mittlere Wertung nach oben und er deine nach oben. Diese Differenz ist in dem Fall 78 zu Weizes Gunsten. Es ist extrem knapp, aber es kommt jetzt in dem Fall um einen Punkt so heraus, dass du trotz deiner überlegenen Vorleistung jetzt tatsächlich in diesem Halbfinale der 4:4 Verlierer wärst. Du musst versuchen es nicht so weit kommen zu lassen. Das ist ein hartes Stück Arbeit, aber nicht unmöglich.

Na, ja, und wenn das Fass wieder einmal offen ist, weil es ja ein heißes Thema ist, will ich Gegenmeinungen nicht verschweigen: Toledus hat den Modus schon mal mit den kurzen Wort "idiotisch" zusammengefasst, Susana hat etwas milder von Kindererziehung geschrieben. Ich für meinen Teil habe neulich fast 7000 Backgammonturniere von BSN und jijbent statistisch ausgewertet. Faktisch ist es immer noch so, dass der (WTS-)stärkste bei Backgammonturnieren auch immer noch die höchste Gewinnchance hat :D Die Frage ist also "nur", ob einem seine Chancen hoch genug sind ... Neben "Gerechtigkeit" spielen da Faktoren wie Spannung, Unterhaltungswert und Mitspieler-Motivation eine Rolle.

Ich selbst habe mich als recht hoch platzierter Igel Ärgern Spieler auf jijbent schon oft in dieser Situation gesehen, 6:2 gewinnen zu müssen, und empfand es als Bereicherung, dass mich der Turniermodus zwang, riskantere Varianten zu erwägen, anders spielen zu müssen. Letztlich hat man ja bei gewöhnlichem Backgammon als Spannungsverstärkung auch den Dopplerwürfel.

Viel Spaß,
InI4
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
InI4
Admin
Admin
 
Beiträge: 898
Registriert: Di Apr 15, 2008 20:28

Re: Mal wieder...Turnierwertung... :)

Beitragvon InI4 » Fr Jul 01, 2011 23:05

Nachdem das "Geheimexperiment" jetzt nicht mehr geheim ist, muß jetzt hier ein Querverweis hin.

Ein Querverweis darauf, dass manche Turniere jetzt anders laufen. Im konkreten Fall wohl eher zu deinen Gunsten, gammonisti :wink:
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
InI4
Admin
Admin
 
Beiträge: 898
Registriert: Di Apr 15, 2008 20:28

Re: Mal wieder...Turnierwertung... :)

Beitragvon Gast » Mi Apr 18, 2012 21:41

Warum wird denn die mittlere Stärke der Gegner berücksichtigt? Sagen wir 2 Spieler gewinnen 4 Matches und teilen sich 2 und 3. Platz mit 8 Punkten! Warum haben beide Spieler die selbe Turnierperformance? Versteht mich nicht falsch, aber muss es nicht normalerweise so sein, dass Punkte nicht gleich Punkte sind: Beide Spieler haben zwar 8 Punkte, aber nicht jeder von ihnen hat gegen den selben gewonnen/verlorener (unterschiedliche ELOs). Während Spieler A) z.B. nur gegen bessere Spieler (Startrating) gewann und gegen leicht schwächere Spieler verlor, hat Spieler B) gegen schlechte Spieler gewonnen und gegen bessere verloren. Das macht doch schon ein Unterschied, findet ihr nicht? Ich weiß ja nicht ob es bei Schach Turnieren genauso geregelt wird wie hier, weil es schon seltsam ist. Da stehen z.B. 3 Spieler mit unterschiedlichen Ratings auf 1-3, aber mit der selben Punktzahl und selben TFR. Wenn einer mit 1800 gegen einen mit 1805 Punkten gewinnt, aber gegen einen mit 1300 verliert, sollte man das doch stärker unter die Lupe nehmen, als wenn jemand mit 1505 gegen einen mit 1800 gewinnt und gegen 1450 verliert. Da hat der 2. Spieler aus seinen Möglichkeiten mehr gemacht, obwohl beide je 2 Punkte haben. Wenn es aber bei regulären Turnieren (z.B. Schach) genauso geregelt wird, sollte man es so lassen.
Gast
 

Re: Mal wieder...Turnierwertung... :)

Beitragvon Gast » Sa Sep 08, 2012 17:56

Bei regulären Schachturnieren wird eh nach einem ganz anderen Turniermodus gespielt, meistens nach dem Schweizer System. Deswegen tauchen diese Probleme da gar nicht auf.

Bei Go-Turnieren ist das anders, da wird nach dem McMahon-System verfahren. Dort spielt die Stärke (bzw. Performance) der Gegner als Tiebreaker eine Rolle. Somit wird bei denjenigen, die die gleiche Performance hatten, derjenige bevorteilt, der die stärkeren Gegner hatte. Macht m.E. ja auch Sinn.
Gast
 


Zurück zu Turniere



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron