Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.)

Die private Kleinanzeige auf Brettspielnetz.de

Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.)

Beitragvon Gast » Fr Apr 22, 2011 8:55

Hallo zusammen,

ich habe mal etwas ganz anderes, einen Hilferuf :-).
Wer von Euch hätte Lust, eine Senioreneinrichtung/ -residenz zu besuchen?
Es geht dabei um eine Beratung, man erkundigt sich nach einem Platz für einen nahen Angehörigen. Natürlich ohne wirklich was "abzuschließen" oder so- es geht darum, dass die Beratungsqualität des getesteten Mitarbeiters nach dem Gespräch beurteilt wird (in einem Excel-Bogen). Eine Aufwandsentschädigung gibt es natürlich auch.

DU bist zwischen 38 und 70 Jahren und weiblich (oder kennst jemanden, der dazu Lust hätte)?
Die Residenzen sind vor allem im Postleitzahlengebiet 0 (029, 031, 044, 06, 08) sowie Berlin, außerdem diverse andere Städte in ganz Deutschland (Hamburg, Krefeld, Nürtingen, Fürth u.v.m.).

Über Hilfe würde ich mich freuen, danke!

Gruß
npflip
Zuletzt geändert von Gast am Fr Apr 22, 2011 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon Tyra » Fr Apr 22, 2011 17:05

Hallo npflip,

ich bin zwar noch nicht zwischen 38 und 70, aber mich hat der PLZ Bereich stutzig gemacht. Also ich habe mal in Berlin gelebt und kann mich nicht erinnern das wir dort PLZ hatten die mit 0 begonnen (meines Wissens nach beginnen die PLZ in Berlin ziemlich ausnahmslos mit 1), jetzt hingegen wohne ich in Thüringen und meine PLZ beginnt mit 0...

Liebe Grüße,
Tyra
Wenn Sie das Leben kennen, geben Sie mir doch bitte seine Anschrift - Jules Renard
Benutzeravatar
Tyra
Supervip
Supervip
 
Beiträge: 38
Registriert: Di Sep 08, 2009 14:23

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon Gast » Fr Apr 22, 2011 17:20

Huhu Tyra,

hab es mal in "sowie" geändert- Berlin hat natürlich eine 1 vorne :-).

LG
Gast
 

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon Omili49 » Fr Apr 22, 2011 20:58

Hallo npflip! Habe Deinen Aufruf bzw. Deine Bitte mit Interesse gelesen. Da ich sowieso in der
Seniorenarbeit tätig bin (ehrenamtlich) würde mich diese Aufgabe sehr interessieren. Selbstverständlich
müsste vorher ein eingehendes Gespräch stattfinden. Es würden sich Gebiete Nürtingen, Esslingen, Göppingen,
Geislingen usw. anbieten PLZ 7). Da ich fast 20 Jahre hier im Außendienst tätig war, kenne ich mich hier auch
dementsprechend aus. Nur mein e-mail funktioniert z,.Zt. nicht immer .......
Omili49
Supervip
Supervip
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr Okt 08, 2010 17:26

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon kreuzberg » Sa Apr 23, 2011 22:51

hallo npflip,
ist ja ehrenwert, hier einen Job als Testkundinnen im sozialen Bereich anzubieten. Was für eine Art Testjob handelt es sich? Testkunden sind oft sehr lästig und das hat mit sozialer Arbeit nichts, aber auch gar nichts zu tun. Im Gegenteil!!! Ich weiss, wovon ich spreche. Da bleiben sogar Jobs auf der Strecke und es reicht oft bis zur Kündigung einzelner. Diese Tests dienen meistens der Meinungs-/Marktforschunganalyse, die einer oft nicht gewünschten Klientel dient. Jeder, der im Servicebereich arbeitet, versteht was ich meine. Also lass es bitte, hier unter dieser Spielergemeinde Jobs anzubieten. Das passt hier ganz und gar nicht. Danke! :agrue:

Viele Grüße
kreuzberg

PS: Warum suchst du nur Testkundinnen? Als ob das Männer nicht können. :D Wenn dann Gleichberechtigung, dann richtig.
Benutzeravatar
kreuzberg
Vip
Vip
 
Beiträge: 41
Registriert: Di Jul 27, 2010 19:26

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon Gast » So Apr 24, 2011 8:19

Guten Morgen kreuzberg,

meine Güte, warum gleich so aggressiv?
Ich arbeite ebenfalls im Servicebereich. Zuerst als Festangestellte, nun als Freiberuflerin- einen Auftrag/ Job habe ich aufgrund von Tests noch nie verloren, denn auch meine Arbeit wird natürlich regelmäßig geprüft.
Diese sind in erster Linie dazu da, den Service zu verbessern und nicht dazu, Leute rauszukicken.
Ehrlich; wenn jemand aufgrund eines miesen Testergebnisses gekündigt werden würde, dann muss vorher schon eine ganze Menge schiefgegangen sein.
Und als zusätzliche (rhetorische) Frage; wie soll denn ein Servicebereich wie Pflege, Gastronomie und Einzelhandel wohl sonst am besten getestet werden, wenn nicht durch "Kunden"?

Schade, wenn Kunden Dir lästig sind ;).

Schöne Ostertage.
Gast
 

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon kreuzberg » So Apr 24, 2011 14:51

Hallo npflip,

also aggressiv wollte ich nun wirklich nicht rüberkommen. :o
Erstmal missbrauchst du das Forum hier als Jobbörse. Es ist ein Forum für Spieler von Spielern bei BSN. Und da sollte man bei der Thematik bleiben. Findst nicht?
Außerdem bin ich im Kundengeschäft tätig genau wie Du und kann sagen, das ich bei Kunden sehr serviceorientiert bin. Nach dem Motto: Der Kunde ist König!
Wenn mich aber ein Testkunde ausquetscht, um sein Fragebogen ausfüllen zu können, ich dann oft an die Belastungsgrenze geführt werde, und ich auch dafür nur einen feuchten Händedruck bekomme (statt einen Verkaufsabschluss), dann rede ich von lästigen Kunden und nur dann!

Mit bestem Gruß
kreuzberg
Benutzeravatar
kreuzberg
Vip
Vip
 
Beiträge: 41
Registriert: Di Jul 27, 2010 19:26

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon glöckchen » So Apr 24, 2011 15:26

kreuzberg hat geschrieben:Wenn mich aber ein Testkunde ausquetscht, um sein Fragebogen ausfüllen zu können, ich dann oft an die Belastungsgrenze geführt werde, und ich auch dafür nur einen feuchten Händedruck bekomme (statt einen Verkaufsabschluss), dann rede ich von lästigen Kunden und nur dann!


@kreuzberg: Ergo ist der Vertragsabschluß wichtiger als die Beratungsleistung - schielt da jemand auf die Provision? Und ist es ein schlechterer Kunde, wenn er sich informieren will, um das Beste für sich herauszusuchen? Und woher weißt Du, ob es ein Testkunde ist? Vielleicht ist es nur ein besonders kritischer Kunde, der schon schlechte Erfahrungen gemacht hat?

Nichts für ungut... aber der Gedankengang ist ein bißchen kurz und nicht wirklich serviceorientiert...

Gruß

das glöckchen
Benutzeravatar
glöckchen
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo Apr 26, 2010 22:20

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon Gast » So Apr 24, 2011 15:50

Dass es hier ein Forum von und für Spieler ist, ist mir durchaus bewusst; deswegen habe ich auch erstmal nachgefragt, ob ich das ausnahmsweise hier reinsetzen darf. Der Missbrauch als Jobbörse ist nämlich keinesfalls mein Anliegen.
Gast
 

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon kreuzberg » So Apr 24, 2011 18:56

Hallo nochmal,

wollte daraus kein großes Thema machen. Bin nur drüber gestolpert und musste meine Meinung loswerden. Bite macht aus einer Maus keinen Elefanten...
@glöckchen Natürlich reden wir nur über DEN Testkunden. Wenn ein (normaler) Kunde sich ausführlich beraten lässt, ist das vollkommen in Ordnung. Ich fände es nur fair, wenn der Kunde sich dann später an die umfangreiche, hoffentlich gute Beratung erinnert und dort dann auch kauft. Oft ist es so: Beratung im Fachgeschäft - Kauf im Internet bei Billigheimer und Co.KG., die oft am Service sparen. Und dann erwartet man im nachhinein den gleichen guten Service wie im Fachgeschäft. Das finde ich eine sehr bedenkliche Entwicklung. Aber das ist von Branche zu Branche verschieden. Ich finde dieses Thema sehr interessant. gehört aber irgendwie nicht hierher. Also lassen wir es dabei bleiben. :wink:

THX
kreuzberg
Benutzeravatar
kreuzberg
Vip
Vip
 
Beiträge: 41
Registriert: Di Jul 27, 2010 19:26

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon InI4 » So Apr 24, 2011 22:07

Kreuzberg ist ein anhaltender Arbeitsfaktor im Leben eines Admins :?

Damit keine Unklarheiten aufkommen, npflip hatte vorher gefragt, ob sie diese Anfrage hier starten kann. Wir haben kurz gemeinsam überlegt und dann habe ich es zugelassen. Gespielt wird in diesem Forum ja eben nicht, dies Forum heißt Marktplatz und es gibt halt was zu verkaufen, und außerdem, warum sollten denn nicht Brettspielnetzler anderen auch bei etwas helfen können, was mit Ihrer Arbeit zu tun hat. Solange es eine unbedenkliche Arbeit ist, finde ich das ein unbedenkliches Ansinnen.

Gruß,
InI4
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
InI4
Admin
Admin
 
Beiträge: 898
Registriert: Di Apr 15, 2008 20:28

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon kreuzberg » So Apr 24, 2011 23:12

InI4 hat geschrieben:Kreuzberg ist ein anhaltender Arbeitsfaktor im Leben eines Admins :?

Damit keine Unklarheiten aufkommen, npflip hatte vorher gefragt, ob sie diese Anfrage hier starten kann. Wir haben kurz gemeinsam überlegt und dann habe ich es zugelassen. Gespielt wird in diesem Forum ja eben nicht, dies Forum heißt Marktplatz und es gibt halt was zu verkaufen, und außerdem, warum sollten denn nicht Brettspielnetzler anderen auch bei etwas helfen können, was mit Ihrer Arbeit zu tun hat. Solange es eine unbedenkliche Arbeit ist, finde ich das ein unbedenkliches Ansinnen.

Gruß,
InI4


Lieber InI4,

auch ich habe damit Arbeit als User. Der Unterschied ist: Ich mach das in meiner Freizeit und bei Dir ist es Dein Job.
Wollte das Thema -wie gesagt- nicht hochschaukeln lassen. Sorry!
Dann vermittelt doch weiter Testkunden. Klasse!

Gruß
kreuzberg
Benutzeravatar
kreuzberg
Vip
Vip
 
Beiträge: 41
Registriert: Di Jul 27, 2010 19:26

Re: Wer kann helfen? :"Testkundinnen" (zwischen 38 und 70 J.

Beitragvon Gast » Mo Apr 25, 2011 8:06

@kreuzberg, Beitrag 24.04.:
Jaaa, genau :-). Und genau so ist das später auch; man kauft -auch als Testkunde- dort, wo die gute Beratung war, wo man gute Lebensmittel bekommen hat etc.
Leider. Mein Leben war vor meiner Arbeit als Testkunde billiger :lol: .
Von mir auf andere schließen mag verkehrt sein, ich bin bestimmt nicht ganz normal ;) - aber ich denke schon, dass viele Leute, die eine gute Leistung erhalten haben, dann später bei echtem Bedarf auch wiederkommen (und woanders, wo man sich nicht kümmert entsprechend auch wegbleiben).
Und dann hast Du ja auch doch was von den "nervigen" Testkunden ;).

@kreuzberg, Beitrag 25.04.;
schade- immer, wenn ich denke- oh, ok, klingt doch ganz vernünftig, dann haust Du wieder was raus.
Auch bei InI ist es die Freizeit, die dafür draufgeht.
Obwwohl, lass mich kurz überlegen...; InI --- überweis doch mal ein Milliönchen von den zig, die Du mit BSN verdienst an die eifrigsten User... *ironie wieder aus*
Gast
 


Zurück zu Markplatz



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron