Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Forum für das königliche Spiel Ur

Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Beitragvon Gast » Sa Feb 28, 2009 13:02

Hallo Brettspielfreunde ! Ich habe eine Frage zum Ur-Spiel. Wie ist die rechnerische Wahrscheinlichkeit für die möglichen Wurfzahlen (0-4). Kommen alle 5 Möglichkeiten gleich wahrscheinlich, oder sind bestimmte Kombinationen öfter dran als andere. Wie z.B. die 7 bei Siedler von catan (wahrscheinlichste Zahl bei zwei 6er Würfeln) ? Danke. Euer Flummi :roll:
Gast
 

Re: Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Beitragvon InI4 » Sa Feb 28, 2009 15:42

Hallo Flummi,

also, die Würfel damals waren ja kleine Dreieckspyramiden (Tetraeder), von denen waren 2 Spitzen eingefärbt, 2 Spitzen nicht. D.h., dass Ergebnis einer solchen Pyramide ist wie ein Münzwurf (Münzen gab es aber damals noch nicht) 50:50 für 0 oder 1. Wenn ich jetzt 4 Zufallsquellen mit halbe, halbe 0:1 addiere, dann kommt, ähnlich wie wenn man 2 Würfel addiert eine Verteilung mit einer Häufung um den Mittelwert heraus:

0 kommt 1x vor, Wahrscheinlichkeit 1/16 = 0,0625
1 kommt 4x vor, Wahrscheinlichkeit 4/16 = 0,25
2 kommt 6x vor, Wahrscheinlichkeit 6/16 = 0,375
3 kommt 4x vor, Wahrscheinlichkeit 4/16 = 0,25
4 kommt 1x vor, Wahrscheinlichkeit 1/16 = 0.0625

Eine 2 kommt also 6 mal so oft vor, wie eine 0 oder 4. Für den mathematisch geneigten Leser, da kann man das Pascalsche Dreieck oder Binomialkoeffizienten verwenden.

Ich hoffe, das klärt die Frage,
InI4
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
InI4
Admin
Admin
 
Beiträge: 898
Registriert: Di Apr 15, 2008 20:28

Re: Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Beitragvon Gast » Sa Feb 28, 2009 19:09

Vielen Dank Inl4,
zum gezielten spielen von Ur ist das schon von Bedeutung, ich als Nichtmathematiker weiss nun auch Bescheid ! Cu soon. Gruß Flummi :)
Gast
 

Re: Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Beitragvon Gast » Mi Jan 13, 2010 18:13

Hallo,

die Frage ist, ob der Computer die Verteilungswahrscheinlichkeit berücksichtigt, oder hier jede Augenzahl gleichwahrscheinlich ist
Gast
 

Re: Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Beitragvon InI4 » Mi Jan 13, 2010 20:07

Hallo Caramac,

über computergenerierte Zufallszahlen lässt sich ja trefflich diskutieren, aber hier wird genauso vorgegangen: 4 50:50 0-1-Ereignisse addiert und das gibt dann die beschriebene Verteilung.

Einfach mal spielen :wink:
InI4
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
InI4
Admin
Admin
 
Beiträge: 898
Registriert: Di Apr 15, 2008 20:28

Re: Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Beitragvon Gast » Do Jan 06, 2011 10:28

Die Wahrscheinlichkeiten der Wurfzahlen in Prozenten dargestellt (Zahl und Wahrscheinlichkeit):

0: rund 6%
1: 25%
2: rund 37%
3: 25%
4: rund 6%
Gast
 

Re: Wurf-Zahlen-Wahrscheinlichkeit

Beitragvon Gast » Mo Jan 17, 2011 23:22

Also, rein psychologisch gesehen (nicht mathematisch) kommen die Zahlen nach meiner Erfahrung wie folgt:

0 = 15%
1 = 25%
2 = 50%
3 = 25%
4 = 5%

Oder, ausgedeutscht:

- mit der 2, jedenfalls beim Gegner/bei der Gegnerin, ist IMMER zu rechnen
- 1 und 3 kommen unverhofft, jedoch meist zur rechten Zeit (ausgewogen bei beiden Parteien, zum gegenseitigen Ärgern bestens geeignet)
- eine 0 kommt zu häufig und ist immer ärgerlich (welch Umstand ganz massgeblich zum subjektiven Eindruck beiträgt, dass sie zu häufig komme)
- eine 4 führt, wenn sie denn endlich mal kommt (die ist echt zickig), zu unendlich genialen Spielzügen oder aber zu ärgerlichen O-bitte-nicht-jetzt-Zügen, weil man gerade die ersten beiden Sternfelder glücklich besetzt hält und dann ausgerechnet mit dem zentralen Spielstein weiterziehen muss, obschon das im Moment natürlich überhaupt nicht ideal ist...es gibt aber auch Spiele, die ausgesprochene 4er-Spiele auf beiden Seiten sind - meine Göttin, was da verschenkt wird...

Ja, so isses, damit müssen wir leben.

Ist aber echt ein tolles Spiel, wobei der Computer des British Museum m.E. zu sehr auf das Schlagen von Steinen fokussiert ist und zuwenig taktisch spielt, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Freue mich auf das nächste Turnier, werde als Newbie mein Bestes geben,

mit herzlichen Grüssen

creetz
Gast
 


Zurück zu Ur



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast